Tarthang Tulku Rinpoche

 

Tarthang Tulku Rinpoche, meist bekannt als Tarthang Tulku, stammt aus dem Nordosten von Tibet. Von jungen Jahren an erhielt er in Tibet eine traditionelle buddhistische Ausbildung und studierte mit den größten Lehrern seiner Zeit. 1958 verließ Tarthang Tulku sein Heimatland und gelangte über Bhutan nach Indien. Dort wurde er von Dudjom Rinpoche, Oberhaupt der Nyingma Tradition, zum Repräsentanten der Nyingma Tradition an die Sanskrit Universität in Benares berufen.

Nach Jahren der Lehrtätigkeit siedelte Tarthang Tulku 1968 in die USA über, wo er 1969 das Tibetan Nyingma Meditation Center gründete. Innerhalb weniger Jahre gründete er weitere Organisationen u. a.  den Verlag Dharma Publishing, das Nyingma Institute, Tibetan Aid Project und Odiyan Retreat Center. Sein Lebenswerk widmet Tarthang Tulku dem Ziel, die buddhistische Lehre, Dharma genannt, in den Westen zu übertragen und die buddhistischen Traditionen in Asien zu erhalten und zu stärken.

Tarthang Tulku ist Autor zahlreicher Bücher, u. a. zu Kum Nye Yoga (tibetisches Yoga), Nyingma Meditation und Zeit-Raum-Wissen-Vision. Er lebt in Kalifornien, USA, wo er ungeachtet seines fortgeschrittenen Alters zahlreiche Dharma-Projekte koordiniert und leitet.