Jahrestraining Level 1 Kum Nye-Yoga entwickeln
Sept. 2017 bis Juni 2018

32 wöchentliche Kursabende (2 Semester), dienstags, 18:30 bis 20:00 Uhr (12.09.17 bis 26.06.18)
Zusätzliche Übungsmöglichkeiten: kostenfreie Teilnahme an allen Offenen Stunden zu Kum NyeYoga
und Meditation + 50 % Rabatt auf alle Themenworkshops.
Leitung: Diana Frangenberg
Kosten Jahrestraining: 390 €, erm. 290 € (optional in 10 Monatsraten à 39 €, erm. 29 €)
pdficon large Flyer                    > Anmelden

 

In diesem vollständigen und gründlichen Jahrestraining lernst du eine systematische und fundierte Praxis zu Kum Nye-Yoga.

Kum Nye, tibetisches Yoga, basiert auf Übungen aus den alten medizinischen und meditativen östlichen Traditionen. Tarthang Tulku, ein hoher tibetischer Lama der Nyingma-Tradition, stellte diese Übungen in dem System, das wir Kum Nye-Yoga nennen, zusammen und adaptierte sie für den westlichen Menschen. Kum Nye kann als ein eigenständiger Übungsweg praktiziert werden, ist aber auch als Vorbereitung und Unterstützung für die Meditation sehr geeignet.

Kum Nye ist ein System von meditativen Körperhaltungen, langsam und achtsam ausgeführten Bewegungen sowie Formen der Selbstmassage mit Druckpunkten, die eine Integration von Körper, Geist, Gefühlen und Sinnen fördern. Die heilsame Wirkung von Kum Nye ist nicht nur eine körperliche, sondern auch eine psychologische und geistige Erfahrung. Wir erfahren mehr Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude.

Das Jahrestraining besteht aus 3 thematischen Abschnitten. Ein Quereinstieg ist während des Jahrestrainings jederzeit möglich. Gerne kannst du auch einen Kursabend unverbindlich „zum Schnuppern“ besuchen.
Bitte anfragen!

 

Themenschwerpunkt 1: Fühlen (wieder) lernen – Teil 1: Entspannung schmecken

Lektion 1 – Fühlen als Hauptpraxis
Lektion 2 – Gefühle und Empfindungen
Lektion 3 – Der Körper als Energiesystem
Lektion 4 – Körper und Atem als Fundament
Lektion 5 – Leiden von Körper und Atem
Lektion 6 – Das Sein fühlen
Lektion 7 – Sein und Atem
Lektion 8 – Stille entwickeln
Lektion 9 – Freier Atem - Nacken und Kehle lockern
Lektion 10 – Erdung verstärken
Lektion 11 – Energieblockaden aufspüren
Lektion 12 – Energieblockaden lösen

 

Themenschwerpunkt 1: Fühlen (wieder) lernen – Teil 2: Entspannung vertiefen und ausdehnen

Lektion 13 – Atem und Vitalität
Lektion 14 – Achtsamkeit auf den Atem
Lektion 15 – Innere Dialoge still werden lassen
Lektion 16 – Die Sinne entspannen
Lektion 17 – Die Sinne öffnen
Lektion 18 – Tiefer gehen - die drei Ebenen der Entspannung
Lektion 19 – Kum Nye verkörpern
Lektion 20 – Mit Gefühlen in Kontakt treten
Lektion 21 – Achtsamkeit von Körper, Atem und Sinnen
Lektion 22 – Körper und Geist heilen

 

Themenschwerpunkt 2: Die Die Energiezentren harmonisieren - tieferes Gleichgewicht entwickeln

Lektion 23 – Das Energiezentrum der Kehle
Lektion 24 – Die Energie des Kehlzentrums entfalten und ins Gleichgewicht bringen
Lektion 25 – Die Energie des Atems - Kraft der Transformation
Lektion 26 – Das Energiezentrum des Bauches
Lektion 27 – Die Erfahrung von Kun Zhi
Lektion 28 – Leichtigkeit und Klarheit
Lektion 29 – Das Energiezentrum des Herzens
Lektion 30 – Dem Herzen zuhören
Lektion 31 – Energie und Körper
Lektion 32 – Innere Ressourcen durch direkte Erfahrung erwecken

 

Literatur
Tarthang Tulku, Selbstheilung durch Entspannung, O.W. Barth Verlag
Tarthang Tulku, Tibetische Entspannung, Dharma Publishing Deutschland

Das Training besteht aus angeleiteten Kum Nye Übungen, Phasen des meditativen Nachspürens sowie der inhaltlichen Vermittlung des jeweiligen Themas. Austausch und Fragenstellen zwischen den Übungsphasen helfen dabei, unser Verständnis zu vertiefen. Zusätzlich gibt es Anregungen für die tägliche Übungspraxis von Kum Nye. Wir arbeiten wir mit dem Buch Selbstheilung durch Entspannung von Tarthang Tulku.

Ergänzend zu den Kursabenden empfehlen wir die Teilnahme an unseren Offenen Stunden (kostenfrei für TeilnehmerInnen unserer Jahrestrainings) und an unseren Themenworkshops (50 % Rabatt für TeilnehmerInnen unserer Jahrestrainings).
pdficon large Flyer                    > Anmelden

Hinweis: Aufbauend auf Level 1 beginnt im September 2018 das Jahrestraining zu Level 2.